Interkulturelle Kompetenz im Gesundheitswesen

Kostenloses Fachkräftetraining für MitarbeiterInnen des Gesundheitsbereichs

Datum: 13.12.2019

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit Kaffee- und Mittagspause. Für Erfrischungen und Snacks in der Mittagspause ist gesorgt

Veranstaltungsort: Ida-Scipio-Heim, Murgstraße 2, 68167 Mannheim

Thema:Angehörige der Gesundheitsberufe haben – neben der kommunikativen Herausforderung, sich mit internationalen Patienten kompetent zu verständigen – mehr und mehr die Aufgabe, effektiv und erfolgreich mit Kolleginnen zusammenzuarbeiten, die eine andere Muttersprache sprechen, einer anderen Kultur angehören und möglicherweise andere Moral- und Wertvorstellungen teilen als sie selber. Als praxistauglicher Leitfaden für Situationen im beruflichen Alltag des Gesundheitswesens soll dieses Seminar dazu befähigen handlungskompetent mit interkulturellen Situationen umzugehen. Schwerpunkte des Trainings sind die interkulturelle Kommunikation im Team und die zwischenmenschliche Begegnung zwischen Pflegefachkräften und Patientinnen unterschiedlicher Kulturen und ihren Angehörigen, da sich in diesen Bereichen die interkulturellen Kompetenzen am ehesten anwenden lassen und auch täglich aufs Neue unter Beweis gestellt werden müssen.
In dem Ganztagsseminar werden die Knackpunkte und Stolpersteine des interkulturellen Umgangs miteinander aufgearbeitet anhand von Fallbeispielen und Simulationen, die den theoretischen Hintergrund der Kulturwissenschaften praktisch erläutern.

Ablauf:

•Erfolgreiche Zusammenarbeit im interkulturellen Team

•Kompetenter und kultursensibler Umgang mit Patient*innen anderer Kulturen und mit deren Angehörigen

•Interkulturelle Kommunikation – Stolpersteine kennen und Missverständnissen vorbeugen

•Geschlechterrollen, Religion, Scham- und Ehrgefühl

Referentin: Alexandra von Bose: Sozialanthropologin und Islamwissenschaftlerin, Trainerin für interkulturelle Kompetenzseminare in Kliniken und an Hochschulen, Firmentrainerin für Fresenius Medical Care Austria.

Zielgruppe: Angesprochen sind alle MitarbeiterInnen des MitarbeiterInnen von Gesundheitseinrichtungen, sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Snacks und Erfrischunge ist gesorgt.

Bitte melden Sie sich formlos bei Frau Bock per E-Mail (hannah.bock@mimi-delta.org) an