Hannah Bock

Hannah Bock wurde 1989 in Annweiler am Trifels in Rheinland-Pfalz geboren. An der Universität Mannheim studierte sie Französisch und Volkswirtschaftslehre. Anschließend absolvierte sie ihren Master „Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit“ an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Ihre Schwerpunkte setzte sie hierbei auf die Themengebiete antimuslimischer Rassismus und Critical Whiteness.


Beim MiMi-Projekt arbeitet sie gerne, da sie hier lange in der Theorie Studiertes in die Praxis umsetzen kann. Gebürtige und zugezogene Mannheimerinnen verschiedenster Herkunft arbeiten zusammen an einem Ziel: Einer Benachteiligung im Gesundheitswesen aufgrund sprachlicher Hürden durch mehrsprachiges Engagement entgegenzuwirken. Besonders schätzt sie die lebhaften und sympathischen Begegnungen mit den Mediatorinnen und Fachexpert*innen der MiMi-Schulungen sowie deren motivierten Einsatz für das Projekt.